Zusatzoption

Fango

Die Therapie hat allem einen durchblutungsfördernden und stoffwechselaktivierenden Effekt. Die Wärmetherapie wirkt somit auf verschiedenen Wegen: Verringerung des Muskeltonus – Entspannung der Muskulatur Verbesserung der Dehnbarkeit des Bindegewebes Abnahme von Gelenksteifigkeit Senkung des peripheren Widerstands – Steigerung der Durchblutung durch Verringerung des Gefäßwiderstandes Senkung des Blutdrucks Steigerung des Stoffwechsels – durch die erhöhte Temperatur kommt es zu einer Intensivierung biochemischer Aktivitäten Beruhigung und tiefere Atmung Linderung von Schmerzen

Lymphhose

Eine Lymphdrainagenhose wird zur Behandlung von Lymphödemen eingesetzt. Ein Lymphödem entsteht, wenn infolge einer chronischen, entzündlichen Erkrankung des Interstitiums (Zwischenraum zwischen Zellen, Geweben, Organen) der Lymphabfluss gestört ist, sodass sich Flüssigkeit im Gewebe staut.

Moxa Lampe

Funktionsweise: Das Infrarotspektrum von 2 bis 25 Mikrometer wird vom menschlichen Körper besonders gut aufgenommen. Eine mit über 30 Mineralien belegte Keramikplatte erzeugt bei ca. 280 Grad Celsius genau diese Bandbreite elektromagnetischer Wellen. Hintergrund: TDP ist ein Akronym und steht im Chinesischen für ‚Teding Diancibo Pu‘, übersetzt: spezielles elektromagnetisches Spektrum. Die TDP-Lampe ist ein Therapiegerät, das 1980 in China von einer Gruppe von Wissenschaftlern und Ärzten im Silikat-Forschungsinstitut Chongqing erfunden wurde. Die TDP-Lampe hat sich bei der Behandlung zahlreicher Leiden als außerordentlich wirksam erwiesen. Ähnlich wie bei der Akupunktur wird der Energiefluss in den Meridianen positiv beeinflußt. Die Patienten spüren eine äußerst angenehme und wohltuende Wärme.